04. Runde 2018/19 - Samstag, 18. August 2018 Drucken

SV Malta - OSK Kötschach-Mauthen  2:3 (0:1)

Torschützen: Philip Aschbacher, Patrick Jury bzw. Mario Niescher (2) und Andrej Struna (Elfmeter)

Schiedsrichter: Anton Aichholzer (Alfred Granig)

Zuschauer: 120

Dem OSK gelang nach einer guten Leistung auch der erste Auswärtsdreier und unsere Mannschaft bleibt in der laufenden Meisterschaft auch weiterhin ungeschlagen. Speziell nach der 2 Tore Führung des OSK gestalteten die Hausherren die Partie sehr ruppig, wodurch der sehr souveräne Schiedsrichter Aichholzer einige Karten zeigte, darunter auch eine rote Karte für Music nach sehr grobem Foul an Christian Niescher. Durch diesen Sieg steht der OSK aktuell auf dem 5. Tabellenrang.

 

Trainer Bernd Feil musste bei diesem Auswärtsspiel auf Mario Hartlieb (noch verletzt), Lukas Warmuth (fiel kurzfristig aus, da er am Vorabend Vater wurde) und Florian Lederer (Urlaub) verzichten. In der Anfangsphase nahmen die Hausherren gleich das "Heft" in die Hand und machten das Spiel, wobei sie nach vorne hin Schwierigkeiten mit dem entscheidenden Pass hatten. Der OSK stellte sich in dieser Phase defensiver ein und ließ Malta gesichert herausspielen. Die Heimischen fanden in der OSK-Defensive, welche sicher agierte, meist ihren Endgegner und dadurch fanden sie nur Halbchancen vor, welche zu nichts Nennenswertem führten. Nach ca. einer gespielten viertel Stunde wurde der OSK ein wenig offensiver und kam so auch zu den ersten Möglichkeiten. In der 19. Spielminute konnte sich Nebojsa Markovic über die linke Seite gut durchsetzen und wurde im gegnerischen Sechzehner per Foul gestoppt, was richtigerweise zum Strafstoß führte. Christian Niescher legte sich das Leder zurecht, schoss den Ball aber knapp am Tor vorbei - der OSK verschoss somit in der laufenden Meisterschaft gleich drei Elfmeter hintereinander. Unsere Mannschaft ließ sich aber von dem verschossenen Strafstoß nicht beirren und spielte weiter gut nach vorne. Ein Eckball in der 35. Spielminute brachte nichts ein, jedoch fünf Minuten danach führte eine weitere Standardsituation zur 0:1-Führung. Christian Niescher trat einen Freistoß von der rechten Seite, welchen sein Bruder Mario am langen Eck per Kopf zur Führung einnetzte. Somit gelang unserer Mannschaft noch vor der Pause der Führungstreffer und Schiedsrichter Aichholzer beendete kurz darauf die ersten 45 Minuten.

 
(Unsere Mannschaft ist in der laufenden Saison noch ungeschlagen und holte den ersten Auswärtsdreier.)
 
(Lukas Warmuth wurde am Vortag Vater und konnte so nicht beim Spiel dabei sein - an dieser Stelle herzliche Gratulation und viel Glück der Familie Warmuth für die Zukunft.)
 
(Unser aktueller Topscorer konnte wieder einen Doppelpack erzielen und steht bei 6 Saisontreffern.)
 
(Andrej Struna beendete die Serie der verschossenen Elfmeter und erzielte per Strafstoß das 1:3.)
 

Nach der Halbzeitpause kamen beide Teams unverändert aus den Kabinen und dem OSK gelang gleich ein perfekter Start in die zweiten 45 Minuten. Christian Niescher setzte sich über die linke Seite durch und spielte den Ball zur Mitte, wo der Abschlussversuch von Nebojsa Markovic geblockt wurde und so Mario Niescher rund 8 Meter vor dem Tor das Spielgerät auf die Beine bekam. Mario schoss den Ball unter die Latte zum 0:2 und erzielte somit seinen 6. Saisontreffer, welcher zugleich auch sein insgesamt 91. Tor für den OSK war. Die Freude über die 2 Tore Führung hielt aber nicht lange an, da die Heimischen gleich postwendend den Anschlusstreffer erzielten. Philip Aschbacher wurde im OSK-Sechzehner angespielt, er ließ noch einen Gegenspieler stehen und netzte dann zum 1:2 ein. Danach wurde die Partie immer hitziger und speziell die Heimischen teilten viele grobe Fouls aus. Denis Music, der von Rafael Rosenkranz sowie Mario Niescher immer gut gestört wurde und dadurch nicht wirklich ins Spiel fand, versagten in der 55. Minuten die Nerven als er Christian Niescher auf Höhe der Mittellinie mit einem sehr groben Foul von hinten stoppte. Dafür sah Music richtigerweise die rein-rote Karte und musste vorzeitig unter die Dusche. Nach diesem Ausschluss agierten die Heimischen teilweise noch ruppiger und auch die heimischen Fans ließen von der Seitenlinie Sprüche unter der Gürtellinie fallen. In der 62. Spielminute wollte Maxi Warmuth einen Angriff abschließen, wurde aber beim Schussversuch gefoult, was richtigerweise zum zweiten Strafstoß führte. Andrej Struna trat zum Elfmeter an und verwertete sicher zum 1:3, was gleichzeitig auch die Negativserie der Strafstöße beendete. Nach der erneuten 2 Tore Führung wurde der Spielfluss aufgrund vieler Fouls ein wenig gestört und es dauerte eine Weile bis wieder Chancen vorgefunden wurden. Die Heimischen wurden immer offensiver, um vielleicht noch einmal den Anschlusstreffer zu erzielen und so wieder in die Partie zu kommen. Der OSK hingegen agierte defensiv gut und lauerte auf Konterchancen, welche auch zur Genüge vorgefunden wurden. Zwei Mal lief der OSK 3 gegen 1 der Malta Defensivreihe entgegen, wobei diese Chancen leichtfertig vergeben wurden. Drei weitere Gelegenheiten wurden teilweise durch Abseitsstellungen unterbrochen. Somit hätte unsere Mannschaft in dieser Phase die Partie frühzeitiger entscheiden können und die Gegenwehr von Malta wäre nach einem 1:4 wahrscheinlich gebrochen worden. Die Schlussphase wurde so sehr hitzig und es folgten sehr viele Freistöße der Heimischen in den OSK-Sechzehner, bei welchen sie alles nach vorne warfen. In der 92. Spielminute gelang ihnen nach einem solchen Freistoß auch noch der Anschlusstreffer zum 2:3 und es folgten noch zwei Minuten des Zitterns. Der OSK spielte die Partie dann aber noch "nach Hause" und Schiedsrichter Aichholzer beendete die Partie beim Stand von 2:3. Somit gelang unserem Team der erste volle Auswärtserfolg und wir bleiben in der laufenden Saison auch weiterhin ungeschlagen. Der OSK steht weiterhin auf dem 5. Tabellenrang der 1. Klasse A.

 

Am nächsten Wochenende kommt es zum Derby gegen Hermagor - Spielbeginn am Samstag um 17:00 Uhr in der OSK-Arena.

 

Der OSK spielte mit:

Luca Savoldelli
 
Andrej Struna          Markus Lamprecht
Andreas Obernosterer                                                               Paul Stampfer
 
Ivan Timeus               Christian Niescher
                               (92. min. Philipp Waditzer)
Maximilian Warmuth                                                              Nebojsa Markovic
(70. min. Hannes Warmuth)
Mario Niescher                Rafael Rosenkranz
                                   (90. min. Lukas Staller)
 

 

Die Reservemannschaft blieb an diesem Wochenende spielfrei, da Malta keine Reserve gemeldet hat.

 

OSK bei Facebook

     

Sponsoren Fussball

Banner