24. Runde 2018/19 - Sonntag, 05. Mai 2019 Drucken

ASKÖ Dellach/Drau - OSK Kötschach-Mauthen  2:2 (1:2)

Torschützen: Daniel Wernisch, Thomas Schaunig bzw. Mario Niescher und Ivan Timeus

Schiedsrichter: Christian Steiner (Alfred Granig)

Zuschauer: 150

Nach dem Kantersieg über den Titelkandidaten Mölltal am Mittwoch traf unsere Mannschaft auswärts auf Dellach/Drau. Nach dem leichten Schneefall am Vormittag wurde das Wetter mittags besser und das Spiel konnte normal durchgeführt werden. Eine Partie mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten endete am Ende mit einem gerechten Unentschieden.

 

Trainer Bernd Feil musste bei diesem Auswärtsspiel auf Philipp Waditzer (Auslandseinsatz), Maximilian Warmuth (Graz), Florian Lederer (Graz), Rafael Rosenkranz (Wien), Hannes Warmuth (Wien) und Lukas Warmuth (verletzt) verzichten. Der Sportplatz in Dellach zeigte sich von den Platzverhältnissen besser als erwartet und das Spiel konnte normal durchgeführt werden, was sicher positiv für die Hausherren war, da sie ansonsten noch ein Nachtragsspiel in ihren eh schon sehr vollen Terminkalender (Dellach hat noch 3 Nachtragsspiele) packen müssten. Die Heimischen erwischten den besseren Start in das Spiel und hatte nach zwei Minuten gleich die erste Chance, bei welcher Luca den Schuss aus rund 8 Metern noch per Fußabwehr klären konnte. Die nächste Möglichkeit rund drei Minuten danach ließen sie sich nicht entgehen und stellten auf 1:0 - nach einem Querpass zur Mitte konnte Markus Lamprecht den Ball nicht richtig klären und so stand Wernisch am kurzen Eck alleine vor dem Tor, wo er den Ball in die Maschen beförderte. Der OSK ließ die Köpfe aber nicht hängen und konnte bereits in der 9. Spielminute zum 1:1 ausgleichen. Nach einem Eckball von Marco Lesiak kam Mario Niescher alleine zum Kopfball, welchen er ins kurze Eck setzte. Danach fand unsere Mannschaft immer besser ins Spiel und konnte in der 18. Spielminute auch in Führung gehen. Erneut ging das Tor von einem Eckball, wieder getreten von Marco Lesiak, aus. Der Ball segelte über alle hinweg und gelang dann zu Ivan Timeus, der auf Höhe des Sechzehners noch einen Gegenspieler stehen ließ, ehe er dann ins kurze Eck zum 1:2 einschoss. Danach flachte die Partie ein wenig ab und bessere Chancen blieben eher Mangelware. Nur die Hausherren hatten eine bessere Gelegenheit nach einem Eckball, doch der Kopfball ging knapp über das Tor. So blieb es beim Stand von 1:2 und der Schiedsrichter beendete die erste Halbzeit.

 
(Nach dem leichten Schneefall am Vormittag konnte die Partie doch durchgeführt werden.)
 
 
 
 
(Neso erhielt in der Schlussphase seine 9. gelbe Karte und ist somit beim nächsten Spiel gesperrt.)
 
(Ivan Timeus erzielte sein 146. Tor für den OSK.)
 

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Spielgeschehen - der OSK war nach dem frühen Rückstand wachgerüttelt und kontrollierte das Spielgeschehen noch in der ersten Halbzeit, aber in den zweiten 45 Minuten ließ man sich immer weiter zurückdrängen, wodurch die Heimischen dann immer besser ins Spiel fanden und auch die Kontrolle übernahmen. Unsere Mannschaft hatte jedoch die erste Chance in der 47. Minute - nach einem schnellen Umschalten spielte Mario Niescher den Ball Nebojsa Markovic in den Lauf, der dann von der rechten Seite eine sehr gute Schussposition hatte. Beim Abschluss rutschte er aber leicht weg, sodass der Ball über das Tor ging. Danach ließ sich unser Team immer mehr in die Defensive drängen und die Heimischen übernahmen die Spielkontrolle. In der 55. und 58. Spielminute konnte sich Luca Savoldelli zwei Mal auszeichnen, da er zwei sehr gute Chancen von Dellach mit guten Paraden entschärfen konnte. Nach 73 gespielten Minuten führte die nächste gute Gelegenheit der Heimischen zum 2:2 Ausgleich. Dieser Treffer ging von einem guten OSK-Angriff aus, wo Mario Niescher den Querpass auf seinen Bruder Christian zu ungenau ausführte und so der Tormann den Ball abfing. Gleich im Gegenzug konnte Andreas Obernosterer seinem Gegenspieler den Ball abnehmen und die Situation war eigentlich geklärt, doch Andi spielte den Ball nicht ins Out, sondern etwas schwach über die rechte Seite, wo dann ein Dellacher wieder den Ball erhielt. Das Spielgerät gelang dann durch einen Lupfer zu Thomas Schaunig, der den Ball dann mit einem satten Schuss ins lange Eck zum Ausgleich setzte. In der Schlussphase hatte dann der OSK quasi aus dem Nichts noch die Gelegenheit auf den erneuten Führungstreffer - nach einer Flanke von der rechten Seite stand Nebojsa Markovic am langen Eck fast alleine, verfehlte den Ball aber dann mit dem Kopf, sodass es beim 2:2 blieb. So blieb es bei der gerechten Punkteteilung und der OSK bleibt weiter auf dem fünften Tabellenrang.

 

Am nächsten Wochenende bestreitet der OSK gleich zwei Spiele - Freitag um 17:30 Uhr in Tristach (Nachtragsspiel) und am Sonntag in der OSK-Arena um 16:00 Uhr gegen Prägraten.

 

Der OSK spielte mit:

Luca Savoldelli
 
Markus Lamprecht      Andrej Struna
Andreas Obernosterer                                                               Paul Stampfer
 
Ivan Timeus
Nebojsa Markovic                                    Marco Lesiak    
 
Mario Hartlieb
Christian Niescher                         Mario Niescher
 

 

Die Reservemannschaft blieb spielfrei, da Dellach keine Reserve gemeldet hat.

 

OSK bei Facebook

     

Sponsoren Fussball

Banner