05. Runde 2019/20 - Samstag, 24. August 2019 Drucken

OSK Kötschach-Mauthen - FC Mölltal  4:0 (2:0)

Torschützen: Christoph Schellander, Ivan Timeus (Freistoss), Marco Lesiak und Philipp Berger

Schiedsrichter: Reinhold Theurl

Zuschauer: 200

Nach der bitteren Derbyniederlage letzte Woche in Kirchbach wollte der OSK dieses Wochenende endlich wieder punkten, um den Anschluss in der Tabelle nicht zu verlieren. Nach einer guten Trainingswoche ging der OSK mit fast vollständigen Kader in diese Heimpartie.

 

So musste Trainer Bernd Feil lediglich auf Maximillian Warmuth (verletzt), Rafael Rosenkranz (Wien) und Philipp Waditzer (Auslandseinsatz) verzichten. Von Beginn an war der OSK klar tonangebend. In der 9. Spielminute gelang den Hausherren auch die verdiente Führung. Andreas Obernosterer brachte eine lange Flanke in den Strafraum, Christoph Schellander lief perfekt ein und erzielte per Oberschenkel die frühe Führung. Nur zwei Minuten später hatte Marco Lesiak die Chance die Führung auszubauen, sein Freistoss aus 16 Metern konnte der gegnerische Tormann gerade noch entschärfen. Den nächsten Freistoss aus 20 Metern verwandelte Ivan Timeus nur ein Minute später perfekt mit einem Schuss ins Kreuzeck. Aus einer Standardsituation entstand auch die erste Chance der Gäste aus Mölltal. Nach einem Freistoss aus dem Halbfeld landete der Ball im Strafraum. Der Abnehmer traf den Ball volley, dieser ging jedoch knapp über das Tor. Die restliche erste Halbzeit passierte nicht mehr viel, kleinere Chancen auf beiden Seiten aber ohne Erfolg und so pfiff Schiedsrichter Reinhold Theurl zur Halbzeitpause.

 
(Der OSK feierte drei wichtige Punkte bei diesem Heimspiel.)
 
 
 
(Ivan Timeus erzielte einen schönen Freistosstreffer.)
 
 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit entschied sich Trainer Bernd Feil zum ersten Wechsel - Hannes Warmuth verließ das Feld, für ihn kam Florian Lederer in die Partie. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich das Spielbild nicht, der OSK war klar tonangebend. In der 55. Spielminute erhöhte der OSK in Person von Marco Lesiak auf 3:0. Christian Niescher setzte sich im Strafraum gut durch und hatte auch noch das Auge für den freistehenden Marco, der aus kurzer Distanz nur mehr einschieben musste. Für Marco Lesiak war dies der erste Treffer für die OSK-Kampfmannschaft. Kurz darauf musste der angeschlagene Kapitän Markus Lamprecht das Spiel verletzungsbedingt beenden, für ihn kam Philipp Berger ins Spiel, welcher auch gleich eine Topchanche liegen ließ. Den Schlusspunkt dieser Partie setzte Joker Philipp Berger in der 76. Minute nach Zuspiel von Ivan Timeus. Im Anschluss vergab der OSK noch weitere Chancen, so traf etwa Philipp Berger nach Zuspiel von Christian Niescher den Pfosten. Zwei Minuten vor dem Ende noch eine Riesenchance für das Heimteam - nach erneutem Zuspiel von Christian Niescher umkurvte Ivan Timeus den gegnerischen Tormann und legte auf Paul Stampfer quer, der das leere Tor vor sich hatte. Paul Stampfer scheiterte jedoch sowohl an seinen Nerven als auch am leeren Tor und so beendete Schiedsrichter Reinhold Theurl wenig später die Partie beim Stand von 4:0.

 

Am Ende setzte sich der OSK also souverän mit 4:0 durch und feierte den Heimsieg am Laaser Kirchtag. Jetzt heißt es den Schwung mitnehmen und nächste Woche auswärts in Irschen erneut eine gute Leistung abliefern. Gespielt wird am Sonntag 01.09.2019 um 17:00 Uhr (Reserve: 15:00 Uhr) in Irschen - wir werden gespannt sein, ob die Irschner, laut eigener Aussage auf Facebook, den OSK "wegflexen" werden.

 

Der OSK spielte mit:

Daniel Waditzer
 
Markus Lamprecht      Marco Collinassi
(59. min. Philipp Berger)                             
Andreas Obernosterer                                                               Paul Stampfer
 
Ivan Timeus      Marco Lesiak
Mario Hartlieb                                                                    Hannes Warmuth
(74. min. Lukas Trittinger)                                              (45. min. Florian Lederer)
 
Christoph Schellander                  Christian Niescher
 

 

Auch die Reservemannschaft holte sich dieses Wochenende den ersten Saisonsieg. Man gewann die Partie ebenfalls souverän mit 4:0 (OSK-Torschützen: Samuel Karl, Yusuf Fidanci, Nebojsa Markovic und Moritz Lederer (Elfmeter).

... hier geht's zum Spielbericht des KFV.

 

OSK bei Facebook

     

Sponsoren Fussball

Banner