10. Runde 2019/20 - Samstag, 28. September 2019 Drucken

SG Virgen/Virgental - OSK Kötschach-Mauthen  2:2 (1:1)

Torschützen: Florian Wibmer (2) bzw. Rafael Rosenkranz und Ivan Timeus

Schiedsrichter: Reinhold Theurl (Gottfried Neuwirth)

Zuschauer: 90

Nach dem Unentschieden letzte Woche beim Heimspiel gegen Sillian wollte der OSK auch dieses Wochenende wieder eine gute Leistung zeigen, um auch Punkte mit nach Hause nehmen zu können.

 

Folgendes Personal stand Trainer Bernd Feil dieses Wochenende nicht zur Verfügung: Marco Collinassi (Arbeit), Maximillian Warmuth (verletzt), Hannes Warmuth (Wien), Philipp Waditzer (Auslandseinsatz) und Lukas Trittinger (Bundesheer). Schon nach drei Minuten ging der OSK in dieser Partie in Führung - nach einer schönen Vorlage von Ivan Timeus traf Rafael Rosenkranz zur frühen Führung, mit einem Schuss ins lange Eck. In der 10. Spielminute erzielte der OSK den nächsten Treffer, dieser wurde jedoch wegen eines Tormannfouls nicht gegeben. Nur zwei Minuten später gab es Elfmeter für Virgen. Nach einem Einwurf in den Strafraum wollte Marco Lesiak den Ball entschärfen, traf jedoch den Gegenspieler. Beim Strafstoss hatte Tormann Daniel Waditzer keine Chance. Knapp vor der Halbzeitpause gab es noch eine Chance für den OSK, aber den Abschluss von Ivan Timeus konnte der gegnerische Tormann mit einer Fußabwehr klären. So beendete der Schiedsrichter die erste Halbzeit beim Stand von 1:1.

 
 
 
(Diesen Strafstoß verwertete Ivan Timeus zum 2:2.)
 
 
 

Auch die zweite Halbzeit begann mit einer Chance für den OSK. Den Abschluss von Rafael Rosenkranz konnte der Verteidiger knapp vor der Linie noch klären. In der 51. Spielminute erzielte Virgen die Führung. Nach einem Freistoss knapp vor der Mittellinie traf der Virgner Stürmer per Kopf zum 2:1. Zwei Minuten später hätte Virgen die Führung ausbauen können, aber Daniel Waditzer konnte per Fußparade klären. Weitere zwei Minuten später konnte sich Tormann Daniel Waditzer erneut mit einer Doppelparade auszeichnen. Nach einem Freistoss verhinderte er zwei Abschlüsse aus kürzester Distanz. In der 64. Spielminute gab es nach einem Trikotziehen an Florian Lederer im gegnerischen Strafraum Elfmeter für den OSK. Diesen verwandelte Ivan Timeus souverän, indem er den Tormann in das falsche Eck schickte. Auch den nächsten gefährlichen Abschluss hatte der OSK zu verzeichnen. Mario Hartliebs Distanzschuss ging jedoch knapp über das Tor. Weiter ging es mit einem guten Kopfball von Christian Niescher, nach Flanke von Rafael Rosenkranz, doch auch dieser ging knapp drüber. Nur eine Minute später hatte der OSK Glück, als ein Abschluss von Virgen an die Querlatte ging. Knapp vor dem Ende der Partie gab es noch zwei Chancen für den OSK. Zuerst ging ein Kopfball von Philipp Berger knapp neben das Tor und dann vergab Christoph Schellander die Riesenchance im eins gegen eins auf den „Lucky Punch“. Kurz darauf beendete Schiedsrichter Reinhold Theurl diese Partie.

 

Damit sammelte der OSK erneut einen wichtigen Punkt und freut sich auf eure Unterstützung beim nächsten Heimspiel am Samstag 05.10.2019 gegen Oberes Mölltal um 15:00 Uhr (Spielbeginn Reserve: 13:00 Uhr).

 

Der OSK spielte mit:

Daniel Waditzer
 
Andreas Obernosterer       Markus Lamprecht
                                   (60. min. Nebojsa Markovic)
Mario Hartlieb                                                                         Paul Stampfer
 
Ivan Timeus
 
 Marco Lesiak                            Florian Lederer
 
Christoph Schellander                                                            Christian Niescher
 
Rafael Rosenkranz
(80. min. Philipp Berger)
 

 

Die Reservemannschaft konnte ihr Spiel nach einer starken Leistung mit 0:5 gewinnen und ist nun seit sechs Runden ungeschlagen. Die Tore erzielten Manuel Schellander, Moritz Lederer, Yusuf Fidanci, Mathias Ertl und Joshua Karl per Elfmeter. Außerdem holte sich der Goalgetter Yusuf Fidanci in der 80.Spielminute komplett unnötig die Rote Karte.

... hier geht's zum Spielbericht des KFV.

 

OSK bei Facebook

     

Sponsoren Fussball

Banner