13. Runde 2019/20 - Samstag, 19. Oktober 2019 Drucken

OSK Kötschach-Mauthen - FC Lurnfeld  0:2 (0:1)

Torschützen: Wolfgang Janesch und Simon Auernig

Schiedsrichter: Christian Steiner

Zuschauer: 125

Nach dem Sieg letzte Woche in Dellach/Drau wollte der OSK im letzten Heimspiel vor der Winterpause auch vor heimischen Publikum punkten, musste aber einige Ausfälle kompensieren.

 

So fehlten dieses Wochenende Andreas Obernosterer (Wien), Mario Hartlieb (Urlaub), Christian Niescher (gesperrt), Hannes Warmuth (Wien), Rafael Rosenkranz (Wien), Florian Lederer (krank) und auch Daniel Waditzer musste sich kurz vor der Partie noch krank abmelden. Da die Reservemannschaft dieses Wochenende erneut spielfrei war, hatte Trainer Bernd Feil trotzdem genügend frisches Personal zur Verfügung. Das Spiel began gleich mit einer Riesenchance für den OSK. In der 4.Minute setzte sich Christoph Schellander gut gegen die gegnerische Verteidigung durch und zog mit vollem Tempo auf das Tor, brachte den Ball aber nicht am Tormann vorbei. Die Gäste aus Lurnfeld hatten ihre erste Chance in der 15. Spielminute, als ein Kopfball nach einer Ecke knapp neben das Tor ging. Der nächste gefährliche Abschluss gehörte wieder dem OSK. Nach Zuspiel von Paul Stampfer hatte Philipp Berger die Möglichkeit, sein Abschluss ging aber neben das Tor. Nur Sekunden vor der Halbzeitpause erzielten die Gäste aus Lurnfeld die Führung nach einem Eckball, den der OSK schlecht verteidigte. Der komplett freistehende Stürmer hatte keine Mühe einzuköpfen.

 
(Leider keine Punkte beim letzten Heimspiel der Herbstsaison.)
 
 
 
(Christoph Schellander hatte in der Anfangsphase eine gute Chance.)
 
 
 

Zu Beginn der zweiten Hälfte zeigten beide Mannschaften kein gutes Spiel und so dauerte es bis zur 69. Spielminute, ehe es wieder einmal gefährlich im Strafraum wurde. Lukas Trittinger setzte sich an der Strafraumgrenze durch, der Abschluss war aber leider zu schwach. Im Konter hatte der FC Lurnfeld die Riesenmöglichkeit die Führung auszubauen, aber Joshua Karl konnte sich mit einer tollen Parade auszeichnen. Nur drei Minuten später erhöhten die Gäste dann doch noch. Erneut köpfte ein Stürmer nach einem Eckball zum 0:2 ein. Der OSK wollte sich noch nicht geschlagen geben und hatte durch Ivan Timeus in der 75. Spielminute die Chance auf den schnellen Anschluss, doch auch dieser Ball wollte nicht ins Netz. Kurz vor dem Ende der Partie sah ein Spieler des FC Lurnfeld noch die gelb–rote Karte wegen Zeitverzögerung. Am Spielstand änderte sich nichts mehr und so musste sich der OSK leider mit 0:2 geschlagen geben.

 

Die Chance auf Wiedergutmachung hat der OSK nächstes Wochenende beim letzten Spiel vor der Winterpause. Gespielt wird am Samstag 26.10.2019 um 14:30 Uhr in Oberlienz (Reserve: 12:30 Uhr).

 

Der OSK spielte mit:

Joshua Karl
 
Marco Collinassi
Nebojsa Markovic                                                                 Paul Stampfer

Markus Lamprecht           Marco Lesiak
 
Lukas Trittinger                    Ivan Timeus                   Maximilian Warmuth
(82. min. Manuel Schellander)    (82. min. Niklas Hohenwarter)
 
Philipp Berger            Christoph Schellander
 

 

Die Reservemannschaft war dieses Wochenende erneut spielfrei.

 

OSK bei Facebook

     

Sponsoren Fussball

Banner