14. Runde 2019/20 - Samstag, 26. Oktober 2019 Drucken

SU Oberlienz - OSK Kötschach-Mauthen  2:1 (1:0)

Torschützen: Florian Stotter und Lukas Peintner bzw. Marco Collinassi

Schiedsrichter: Walter Toplitsch

Zuschauer: 80

An diesem Wochenende stand die letzte Partie vor der Winterpause an und so hieß es ein letztes Mal „Vollgas“ geben sowie alles probieren, um Punkte aus Oberlienz mitnehmen zu können.

 

Personell musste Trainer Bernd Feil auf folgende Spieler verzichten: Paul Stampfer (Familienfeier), Daniel Waditzer (krank), Hannes Warmuth (Wien) und Rafael Rosenkranz (Wien). Den besseren Start in diese Partie erwischten die Heimischen aus Oberlienz und so musste Tormann Joshua Karl in der 12. Minute den ersten Abschluss entschärfen. In den darauffolgenden Minuten gab es Chancen auf beiden Seiten. Zunächst wurde erneut Oberlienz gefährlich, doch Nebojsa Markovic konnte eine gefährliche Hereingabe gerade noch zur Ecke klären. Kurz darauf hatte der OSK seine erste Chance per Konte - nach Zuspiel von Ivan Timeus landete der Abschluss von Christian Niescher in den Händen des gegnerischen Tormanns. In der 30. Spielminute dann die Riesenchance für die SU Oberlienz. Nach einem schnell abgespielten Freistoss kam der Stürmer aus 7 Metern frei vorm Tor zum Abschluss, dieser ging jedoch knapp am langen Eck vorbei. Kurz vor der Pause erzielte die SU Oberlienz dann doch noch die Führung. Nach einem erneuten Freistoss und einem Durcheinander im OSK Strafraum nützt Oberlienz diese Aktion in der 40. Spielminute zur Führung.

 
(Kein Punktezuwachs beim letzten Spiel der Herbstmeisterschaft.)
 
 
 
 
 
 

Die zweite Halbzeit begann gleich mit einer Chance für den OSK - nach Zuspiel von Christian Niescher kam Florian Lederer zum Abschluss, doch dieser kam zu zentral aufs Tor und war so kein Problem für den Tormann. Auch die nächsten Torchancen gehörten dem OSK. So hatte Christian Niescher nach Zuspiel von Ivan Timeus in der 60. Minute die Chance, doch der gegnerische Tormann konnte zur Ecke klären. Nur eine Minute später wurde ein Schuss von Mario Hartlieb vom gegnerischen Verteidiger zur Ecke gegrätscht. In der 75. Spielminute konnte sich Tormann Joshua Karl mit einer tollen Parade auszeichnen, indem er einen Abschluss aus kürzester Distanz zur Ecke klären konnte. Nur eine Minute später gab es dann einen Foulelfmeter für die SU Oberlienz. Dieser wurde souverän verwandelt, indem Tormann Joshua Karl ins falsche Eck geschickt wurde. Zum Schluss wurde es nocheinmal spannend, denn nach einer schönen Flanke von Maximillian Warmuth konnte Marco Collinassi noch auf 2:1 verkürzen. Der Ausgleich gelang dem OSK leider nicht mehr und so beendete Schiedsrichter Walter Toplitsch kurz darauf die Partie bei einem Stand von 2:1.

 

Somit verlor der OSK leider auch die letzte Partie vor der Winterpause. Nun heißt es die Pause gut zu nützen, um im Frühjahr wieder gut gestärkt angreifen zu können. Über die Vorbereitungsphase auf die Frühjahressaison wird wieder seperat berichtet.

 

Der OSK spielte mit:

Joshua Karl
 
Marco Collinassi
Nebojsa Markovic                                                           Andreas Obernosterer

Markus Lamprecht          Mario Hartlieb
 
Lukas Trittinger                   Florian Lederer               Maximilian Warmuth
(68. min. Marco Lesiak)
 
Ivan Timeus            Christian Niescher
(68. min. Christoph Schellander)                                       
 

 

Leider nichts zu holen gab es auch für unsere Reservemannschaft. Man merkte dem Team die zweiwöchige Pause an und verlor mit 0:2.

...hier geht’s zum Spielbericht des KFV.

 

OSK bei Facebook

     

Sponsoren Fussball

Banner