02. Runde 2017/18 - Samstag, 05. August 2017 Drucken

OSK Kötschach-Mauthen - ATUS Nötsch  1:5 (0:1)

Torschützen: Ivan Timeus bzw. Markus Madritsch (2), Philipp Kofler und Mario Skina (2)

Schiedsrichter: Edin Omerhodzic (Monika Herkner und Marco Schlacher)

Zuschauer: 300

Leider konnten auch beim ersten Heimspiel in dieser Saison nicht die ersten Unterligapunkte geholt werden. Unsere Mannschaft zeigte keine schlechte Vorstellung, musste sich am Ende aber verdient geschlagen geben, wobei das Ergebnis durch die zwei späten Kontertore der Gäste (nach Offensivlauf des OSK) etwas zu hoch ausfiel.

 

Spielertrainer Ivan Timeus musste bei diesem ersten Spiel auf heimischem Boden auf einige Spieler verzichten: Lukas Warmuth (Wien), Florian Lederer (verletzungsbedingt), Rafael Rosenkranz (verletzte sich am Vortag des Spiels), Hannes Warmuth (Urlaub) und Mario Hartlieb (Urlaub). Ivan konnte die Ausfälle gut kompensieren, im Spiel merkte man jedoch, dass man spielerisch gegen eine routinierte Unterligamannschaft noch unterlegen ist. Von Beginn des Spiels an merkte man, dass die Gäste speziell im Mittelfeld spielstärker als der OSK sind und so hatten sie auch über die gesamten 90 Minuten mehr vom Spiel. Die erste Chance hatte jedoch der OSK in Spielminute 3 - Andreas Obernosterer konnte sich über die rechte Seite durchsetzen und flankte zur Mitte auf Mario Niescher, der den Ball nur noch durch einen Sprung mit dem Fuß erreichen konnte, das Spielgerät aber über das Tor beförderte. Nur zwei Minuten danach testeten die Gäste erstmals unseren Schlussmann Daniel Waditzer mit einem Schuss, der aber zu zentral ausfiel und so keine größeren Probleme darstellte. Nach diesem ersten Abschluss der Nötscher stellten sie fast selber auf 1:0 für den OSK nach einem katastrophalen Rückpass, der am Torhüter und auch knapp am Tor vorbei ging. Zwischen Spielminute 13 und 15 hatten die Gäste erneut zwei gute Möglichkeiten nach guten Ballstafetten im Mittelfeld, bei beiden Chancen ging der Ball jedoch am Tor vorbei. In der 30. Spielminute war es dann aber soweit und der OSK musste den 0:1 Rückstand hinnehmen - Michael Sternig spielte mit einem Pass durch die gesamte OSK-Defensive seinen Teamkollegen Markus Madritsch perfekt frei, der dann alleinstehend vor Daniel Waditzer das erste Tor im Spiel erzielte. Der OSK steckte die Köpfe aber nicht in den Sand und kam bereits zwei Minuten nach dem Rückstand zu einer erneuten Chance - nach einem Freistoß kam es zum Gestochere vor dem Nötscher Tor, jedoch konnten sie den Ball mit vereinten Kräften noch aus dem Gefahrenbereich befördern. In der 36. Spielminute hatten die Gäste noch eine gute Möglichkeit, welche aber unser Neuzugang Marco Collinassi klären konnte. Danach passierte nicht mehr viel und so beendete der Schiedsrichter die erste Halbzeit.

 
(Herrliches Wetter mit hohen Temperaturen bei diesem ersten Heimspiel der laufenden Saison.)
 
(Johanna Waldner und Julia Mayer führten den Ehrenankick stellvertretend für Anni Hofer vom Restaurant der Aquarena durch.)
 
(Das Spiel war sehr gut besucht.)
 
(Ivan Timeus erzielte den Ehrentreffer für den OSK an diesem Tag.)
 
(Neuzugang Marco Collinassi gegen Philipp Kofler.)
 
(Eines der beiden späten Kontertore der Gäste.)
 

In Halbzeit zwei erwischte der OSK keinen guten Start und musste bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff den 0:2 Rückstand hinnehmen. Nach einem starken Sololauf von Philipp Kofler und Fehler in der OSK-Defensive, setzte Kofler den Ball ins kurze Eck. Danach brauchte der OSK lange um wieder ins Spiel zu finden und musste in Spielminute 54 auch das 0:3 hinnehmen - nach einem Doppelpass durch die Verteidigungsreihe des OSK war es erneut der junge Markus Madritsch, der alleine vor Daniel Waditzer auftauchte und den Ball ins Tor schob. Danach passierte nicht viel erwähneswertes im Spiel und es dauerte bis zur 77. Spielminute, ehe der OSK mit dem Anschlusstreffer noch einmal Spannung ins Spiel brachte. Nach einer Flanke in den Gästesechzehner konnte sich Ivan Timeus gegen einen Verteidiger und den Torhüter durchsetzen und schob den Ball dann in das leere Tor. Nach dem 1:3 versuchte unsere Mannschaft noch einmal alles um einen weiteren Treffer zu erzielen. Dies gelang kurz darauf auch fast als Mario Niescher über die rechte Seite in den gegnerischen Sechzehner zog, doch seinen Querpass zur Mitte konnte Philipp Berger knapp nicht erreichen. Da der OSK in der Schlussphase immer offensiver wurde und alles versuchte um einen weiteren Treffer zu erzielen, blieben die Konterchancen der Gäste auch nicht aus. Der Nötscher Mario Skina zeigte bei zwei Kontermöglichkeiten seine Routine als er beide Male alleine in Richtung Daniel Waditzer lief, diesen umkurvte und zum vierten und fünften Treffer einschob (87. und 89. Spielminute). So wurde das Ergebnis noch einmal in die Höhe getrieben und der Schiedsrichter beendete die Partie beim Stand von 1:5.

 

Am nächsten Wochenende folgt das Auswärtsspiel gegen den Aufsteiger Fürnitz - Spielbeginn am Samstag in Fürnitz um 18:00 Uhr.

 

...hier geht's zu weiteren Fotos vom Spiel.

 

Der OSK spielte mit:

Daniel Waditzer
 
Andrej Struna         Marco Collinassi
Andreas Obernosterer                                                           Paul Stampfer
  (65. min. Markus Lamprecht)
Ivan Timeus
Christof Pichler                 Maximilian Warmuth   
(55. min. Philipp Waditzer)                                                 
 
Philipp Berger
Christian Niescher                               Mario Niescher    
 

 

Die Reservemannschaft blieb an diesem Tag spielfrei, da die Mölltaler am Vormittag das Spiel absagten aufgrund von Kaderproblemen.

 

OSK bei Facebook

     

Sponsoren Fussball

Banner