17. Runde 2017/18 - Sonntag, 25. März 2018 Drucken

ATUS Nötsch - OSK Kötschach-Mauthen  1:2 (0:1)

Torschützen: Mario Skina bzw. Ivan Timeus und Mario Niescher

Schiedsrichter: Paul Fischer (Karl Hasler und Richard Ranner)

Zuschauer: 130

An diesem Wochenende gelang dem OSK ein perfekter Frühjahresauftakt im Spiel gegen den ATUS Nötsch, welches unser Team gewinnen konnte. Eine starke Leistung der gesamten Mannschaft führte zu diesem sehr wichtigen "Dreier", welcher weiter auf den Klassenerhalt hoffen lässt. Dieser Sieg war zugleich auch der erste gegen Nötsch in der 54-jährigen Vereinsgeschichte des OSK (1 Sieg / 1 Unentschieden / 2 Niederlagen).

 

Spielertrainer Ivan Timeus, welcher über die Winterpause (wie bereits berichtet) doch noch für das Frühjahr verlängerte, konnte bei diesem wichtigen Spiel fast auf den gesamten Kader zurückgreifen, nur auf Lukas Warmuth, Daniel Waditzer (gesperrt) und Mario Hartlieb (Auslandseinsatz) musste verzichtet werden. In der Startelf war auch unser Neuzugang Luca Savoldelli (Tormann), der bereits eine sehr gute Leistung zeigte, und Rückkehrer Nebojsa Markovic vertreten. Dieses Saisonauftaktspiel fand auf dem Kunstrasenplatz in Nötsch statt und von Beginn an merkte man, dass es in diesem Spiel für beide Mannschaften bereits um viel ging. Dem OSK gelang ein perfekter Start in die Partie und so ging man nach nur 9 Spielminuten mit 0:1 in Führung. Nach einem OSK-Angriff mit folgendem Foulspiel kam es zum Freistoß für unser Team aus rund 20 Metern. Ivan Timeus trat an und überhob die Mauer, doch der Freistoß fiel eher etwas zu schwach aus, sodass er vor dem Tor noch einmal aufsprang und keiner mit einem Tor rechnete. Den aufspringenden Ball unterschätzte Sternig im Tor der Heimischen etwas, sodass dieser über seine Hände hinweg ins Tor kullerte. Für Ivan war dieser wichtige Treffer nicht nur das 2. Saisontor, sondern auch sein insgesamt 137. Tor im OSK-Dress, womit er mit Reinhard Berger in der ewigen Torschützenliste des OSK auf Platz 2 gleichzog. Durch die frühe Führung wurde der OSK ein beflügelt und ließ die "Angst" ein wenig fallen, sodass man mit mehr Selbstvertrauen an das Spiel ging. Die Heimischen fanden in dieser Phase nicht richtig ins Spiel, da sie durch den Gegentreffer überascht wurden. In der 18. Spielminute gelang unserem Team fast noch ein glücklicher Treffer, als ein Freistoß von Andrej Struna aus der eigenen Hälfte heraus durch den Wind immer länger wurde und so den Weg über den herauslaufenden Torhüter hinweg fand, doch der Ball ging knapp neben die Stange. Kurz danach konnte sich unser Neuzugang im OSK-Tor das erste Mal im Spiel auszeichnen, als er einen von Sternig getretenen Freistoß gut parieren konnte. Nötsch kam in dieser Phase fast ausschließlich durch Standardsituationen gefährlich vor das OSK-Tor, so auch in der 34. Spielminute als ein Kopfball, nach Eckball, knapp über das Tor ging. Der OSK kam kurz darauf zu einer weiteren guten Möglichkeit - nach einer Spielkombination über die linke Seite kam Rafael Rosenkranz zum Abschluss, doch der Schuss aus rund 20 Metern ging knapp am Tor vorbei. Rafael war es auch, der den, durch die zwei "Patzer" in der Anfangsphase verunsicherten, Torhüter der Heimischen einige Male unter Druck setzte, sodass es oft gefährlich wurde und Rafael ihm zwei Mal fast den Ball abnehmen konnte. Auch ein verunglückter Rückpass auf den Nötscher Torhüter wurde in dieser Phase gefährlich, doch er konnte diesen noch zum Eckball klären. Danach passierte nicht mehr viel und der Schiedsrichter beendete die erste Halbzeit beim Stand von 0:1.

 
(Perfektes Wetter beim Saisonauftakt in Nötsch am Kunstrasenplatz.)
 
(Dieser Freistoß führte zum frühen 0:1 für den OSK.)
 
 
 
(Auch einige OSK-Fans sind schon aus dem "Winterschlaf" erwacht und traten die Anreise nach Nötsch an.)
 
(Einige Freistöße von den Heimischen waren gefährlich, wurden aber alle gut geklärt.)
 

Durch die Führung beflügelt spielte der OSK auch in Durchgang zwei munter drauf los und konnte auch gleich wieder einen guten Start, wie bereits in Halbzeit eins, darbieten, was gleich zum 0:2 führte. Rafael Rosenkranz erkämpfte sich den Ball gegen einen Verteidiger rund 30 Meter vorm Tor und spielte diesen Mario Niescher in den Lauf. Ein Nötscher Verteidiger befand sich vor Mario, doch unser Kapitän konnte sich gegen diesen gut behaupten, sodass er den Ball ca. am gegnerischen Sechzehner erhielt und am herauslaufenden Torhüter vorbei ins lange Eck schoss. Für Mario war dieses 0:2 das 10. Saisontor und das insgesamt 79. Tor im OSK-Trikot. Durch diesen zweiten Dämpfer verloren die Heimischen erneut ein wenig den Spielfluss, welcher aber zuvor auch meistens am OSK-Sechzehner endete, und so kam unser Team zu weiteren guten Möglichkeiten, welche aber ungenützt blieben. In der 65. Spielminute nutzte Mario Niescher einen Fehler des Nötscher Verteidigers aus und zog alleine über die linke Seite hinunter, doch den Querpass zur Mitte konnte Rafael Rosenkranz am langen Eck knapp nicht erreichen. Rund fünf Spielminuten danach konnte sich Luca im OSK-Tor erneut auszeichnen, als er nach einem Eckball den gut angetragenen Kopfball von Sternig noch aus dem Kreuzeck fischen konnte. Unsere Mannschaft agierte in weiterer Folge ein wenig defensiver um die 2 Tore Führung zu verwalten, blieb aber im Konter gefährlich. Nach einem dieser Konter erhielt Christian Niescher den Ball im Nötscher Sechzehnmeterraum, doch sein Abschlussversuch konnte noch von einem Verteidiger geblockt werden. In der 84. Spielminute gelang den Heimischen der Anschlusstreffer durch Mario Skina, der sich im OSK-Sechzehner behaupten konnte und den Ball mit einem satten Schuss ins lange Eck zum 1:2 setzte. Danach folgte noch eine hitzige Schlussphase, da die Nötscher noch einmal alles versuchten um zumindest den Ausgleich zu erzielen. Unser Team konnte aber noch alle Offensivaktionen abwehren, sodass man sich am Ende die zweiten vollen drei Punkte in der Unterliga holte. Somit steht der OSK nun aktuell bei 7 Punkten auf dem letzten Tabellenrang, hat aber nur mehr 4 Punkte Rückstand auf Penk und Dellach/Drau. Durch diesen Sieg konnte man sich auch in der Auswärtstabelle verbessern, in welcher der OSK aktuell auf dem 12. Tabellenrang steht.

 

Am nächsten Wochenende wäre das erste Frühjahresspiel in der OSK-Arena gegen Fürnitz geplant (Spielbeginn um 16:00 Uhr), wobei die noch 20cm Schnee auf dem Hauptfeld derzeit noch nicht für das austragen dieses Spiels sprechen.

 

Der OSK spielte mit:

Luca Savoldelli
 
Marco Collinassi         Andrej Struna
Nebojsa Markovic                                                                      Paul Stampfer
 
Hannes Warmuth
Maximilian Warmuth                                  Christian Niescher  
(80. min. Andreas Obernosterer)                                                          
 
Ivan Timeus
(90. min. Markus Lamprecht)
 
Rafael Rosenkranz                                    Mario Niescher
(90. min. Philipp Berger)                                                        
 

 

Die Reservemannschaft reiste am Vortag ins Obere Mölltal zum Spiel gegen die Reservemannschaft vom FC Mölltal und musste sich mit 4:1 geschlagen geben (OSK-Torschütze: Florian Lederer).

 

Aufstellung Reservemannschaft (... hier geht's zum Spielbericht des KFV).

 

OSK bei Facebook

     

Sponsoren Fussball

Banner